Produktinformationen

    Sehr geehrte Kunden,
    unsere Firmenphilosophie ist es, Ihnen einerseits hochwertige Qualitätsprodukte zu Onlinepreisen anzubieten und andererseits Sie bei der Lösung Ihrer Messprobleme zu beraten und zu unterstützen. Die Zufriedenheit unserer Kunden ist oberstes Gebot all unseres Tuns.
    Auf dieser Seiten erhalten Sie daher Informationen zu einzelnen Warengruppen oder Produkten, welche wir anzubieten haben.

    Anbaumessschieber

    Der Anbaumessschieber oder auch Anbau-Lineal und Einbaumessschieber genannt, hat im Gegensatz zu einem „normalen“ Messschieber keine Messschenkel. Dieser Messschieber wird meist zum Anbau an Maschinen wie z.B. Werkzeugmaschinen, Fräsmaschinen oder Bohrmaschinen verwendet. Auf der Rückseite der Anzeigeeinheit, Digitalanzeige befinden sich Gewinde zum Befestigen von beweglichen Teilen. An den beiden Enden der Messschiene sind Bohrungen um das Anbau-Lineal an der Maschine zu fixieren. Den Anbaumessschieber gibt es in vertikaler und horizontaler Ausführung, welche lediglich der Ablesung dient. Bei uns finden Sie auch Anbau-Lineale mit externer Anzeige, welche man horizontal und vertikal verwenden kann.

    Aufspannwinkel

    Aufspannwinkel sind große 90° Winkel mit T-Nuten oder Spannschlitzen zum festspannen von Werkstücken auf einer ebenen Oberfläche. Mittels Spannschlitzen auf der Unterseite kann der Winkel befestigt werden. Die Winkelgenauigkeit richtet sich nach der DIN 875 und die Ebenheit nach der DIN 876. Die Aufspannwinkel sind aus verschleißfestem Spezialguss und die Messflächen bzw. Spannflächen sind feinst bearbeitet. Verschiedene Genauigkeiten sind in verfügbar: Güte 0, 1 oder 3, wobei Güte 0 die höchste Genauigkeit hat. Des Weiteren finden Sie bei uns Aufspannwinkel bei denen der Winkel verstellt werden kann.

    Aufspannwürfel für Mehrfachspanner

    Aufspannwürfel für Mehrfachspanner oder auch Spannwürfel genannt werden wie Aufspannwinkel zum Spannen von Werkstücken bei Kontroll- und Anreißarbeiten verwendet. Im Gegensatz zu einem Aufspannwinkel hat der Spannwürfel 5 Seiten zum spannen. 4 Seiten mit Spannschlitzen, 1 Seite mit T-Nuten und eine Seite ist offen für besseren Zugang. Die Aufspannwürfel sind nach DIN 875 für die Ebenheit und nach DIN 876 für die Winkelgenauigkeit gefertigt.

    Bügelmessschrauben / Mikrometerschrauben

    Bügelmessschrauben oder auch Mikrometerschrauben genannt werden zum Bestimmen von Längenmaßen verwendet. Je nach Anwendungsfall gibt es unterschiedliche Messschrauben. Unterschiedliche Messflächen z. B. für Nutenmessung, Zahnweitenmessung oder Rohrwanddickenmessung. Bügelmessschrauben gibt es in analoger Ausführung mit Ablesung durch Nonius oder in digitaler Ausführung. Der Verstellbereich der Messschraube beträgt meistens 25 mm. Durch das Feingewinde in der Mikrometerschraube ist eine präzise Längenmessung möglich.

    Dickenmessgeräte

    Dickenmessgeräte oder auch Dickenmesser genannt zur Messung der Dicke verschiedenster Materialien wie Leder, Papier, Pappe, Stahl oder Folien mit spezielle Foliendickenmessgeräten. Dickenmessgeräte mit großen Bügeltiefen ermöglichen das messen der Dicke auch weit in das Material hinein. Durch die verschiedenen Messeinsätze sind die einzelnen Dickenmessgeräte für harte und weiche Materialien wie Stahl, Pappe, Gummi, dünne Folien u. s .w. geeignet. Je weicher das Materiel umso größer sollte die Messfläche sein, da so der Anpressdruck pro mm² verringert wird. Unter der Vielzahl der Dickenmessgeräte finden Sie sicher auch Ihr Dickenmessgerät. Wir beraten Sie auch gern.

    Einbaumessschrauben

    Einbaumessschrauben oder auch Anbaumessschrauben, Einbaumikrometer genannt in verschiedenen Ausführungen, mit und ohne Feineinstellung. Geeignet zum Einbau (Anbau) in Messvorrichtungen, zur präzisen Einstellung von Abständen. Die Einbaumessschraube wird auch an x-y-z- Messtischen zur Feinpositionierung eingesetzt. Die Einbaumikrometer sind in 2 Ausführungen erhältlich: Einbaumessschrauben mit flacher Messfläche und Einbaumessschrauben mit konvexer (balliger) Messfläche. Es handelt sich hierbei um Messschrauben, die eine abgerundete Messfläche besitzen und somit nur eine Punktberührung mit dem Messobjekt gegeben ist.

    Einstellmaße

    Das Einstellmaß dient zur Kontrolle und Einstellung von Bügelmessschrauben. Es hat eine feste Länge und wird manchmal auch als Kontrollmaß oder Längennormal bezeichnet. Einstellmaße gibt es hier in den Längen von 25 mm bis 1950 mm und sind nach DIN 863 gefertigt. Die Messflächen sind flach, gehärtet, geschliffen und geläppt.

    Einstellringe

    Einstellringe oder auch Lehrringe genannt nach DIN 2250-C zur Verwendung als Einstellmaß für Innenmessgeräte. Zur Kontrolle, Einstellung und Überprüfung von Innenmessgeräte wie z. B. Dreipunkt-Innenmessschrauben, Innenschnellmessgeräte, Innenfeinmessgeräte. Einstellringe sind aus gehärtetem Lehrenstahl und werden geschliffen und geläppt.

    Weitere Lehrringe bis 400 mm Durchmesser oder Einstellringe aus Hartmetall und Keramik finden Sie auf unerer Lehrenseite unter:

    Feintaster

    Feintaster oder auch Fühlhebelmessgeräte genannt sind spezielle Messuhren für Messungen in schmalen oder winkligen Bereichen. Fühlhebelmessgeräte haben eine sogenannte Schwalbenschwanzhalterung zum Befestigen an Messstativen oder Feinmesstischen. Durch die feine Tastspitze werden kleinste Unebenheiten auf den Werkstücken abgetastet. Feintaster mit Messbereiche von 0 - 0,2 mm, 0 - 0,5 mm oder 0 - 0,8 mm in verschiedene Ausführungen metrisch oder im Zollsystem.

    Höhenmess- und Anreissgeräte

    Das Höhenmess- und Anreissgerät oder auch Höhenreisser genannt ist ein Stativ mit einem stabilen Fuß das in vertikaler Richtung ein Messsystem angebracht hat. Das Messsystem lässt sich senkrecht verstellen, wobei die Höhe auf dem Nonius oder der Digitalanzeige angezeigt wird. Da die Messspitze als Anreißnadel ausgelegt ist, lassen sich diese Höhenmessgeräte auch zum Anreißen verwenden. Sie werden deshalb auch als Höhenmessgeräte und Anreißgeräte bezeichnet. Hier finden Sie Höhenreisser in einfacher Ausführung und Präzisionsausführung als analoges oder digitales Modell.

    Innenmessgeräte, Innenfeinmessgeräte-Satz

    Innenmessgeräte bzw. Innenfeinmessgeräte sind präzise Messegräte zur schnellen und einfachen Messung der Innendurchmesser von Bohrungen. Der Messwert wird durch eine Messuhr angezeigt. Die Innenfeinmessgeräte gibt es mit verschiedene Messköpfe und Messbolzen aus Hartmetall, wodurch sich Messbereiche von 4 mm bis 450 mm realisieren lassen.

    Innenmessschrauben

    Innenmessschrauben oder auch Innenmikrometer genannt sind zum Messen von Innendurchmessern von. Die Innenmessschrauben gibt es in einfacher 2-Punkt Ausführung oder 3-Punkt Ausführung. 3-Punkt Innenmessschrauben haben den Vorteil, dass sie bei der Messung von Innendurchmessern selbstzentrierend sind. Für Messungen in extra tiefen Bereichen gibt es Verlängerungen. 3-Punkt Innenmessschrauben finden Sie bei uns in einfacher analoger Ausführung über gehobene Bowers Innenmessschrauben bis hin zur extra hoch genauen Ausführung von Golitest mit +/-1,5 µm Genauigkeit bei 400 mm. Hier finden Sie Innenmessschrauben bis 1150 mm Messbereich.

    Kantentaster

    Kantentaster dienen zur präzisen Bestimmung von Werkstückkanten. Einen Kantentaster kann man in Maschinen einspannen. Mittels optischen oder akustischen Signal wird eine Überschreitung angezeigt. Kantentaster gibt es auch für Hub Kantenbestimmung in Z-Richtung, diese nennt man 3D Kantentaster.

    Kastenwinkel

    Kastenwinkel oder auch Kastenwürfel genannt sind präzise Winkel aus Spezialguss, welche vierseitig planparallel bearbeitet sind. Kastenwinkel gibt es paarweise mit glatter Oberfläche oder paarweise mit T-Nuten zum festspannen. Sie dienen z.B. zum parallelen Ausrichten von Werkstücken. Kastenwürfel gibt es auch einzeln mit Spannschlitzen, können aber auf Wunsch auch gern paarweise bearbeitet werden. Die Ebenheitsgenauigkeit der Kastenwinkel ist nach DIN 875 und die Winkelgenauigkeit nach DIN 876.

    Kegellehren

    Kegellehren gibt es als Dorn oder als Hülse und dienen als Prüflehre für Innen- oder Aussenkegel eines Werkstückes. Bei der Prüfung des Innenkegels mit einem Kegellehrdorn muss der Durchmesser des Werkstückes innerhalb der Striche des Dornes liegen. Bei der Prüfung des Außenkegels mit einer Kegellehrhülse muss der Durchmesser des Werkstückes zwischen den zwei Enden der Hülse liegen. Kegellehren gibt es für Morsekegel MK 0 bis MK 6 und Steilkegeln SK 30 bis SK 60. Andere Maße bieten wir Ihnen gern auf Anfrage an.

    Längenmaßstäbe

    Digitale Präzisions- Längenmaßstäbe zum Messen von Abständen auf Flächen.

    Handhabung: Anfangspunkt mit der Lupe anvisieren und Anzeige nullen. Mit dem Schieber bis auf den Endpunkt fahren und genaue Position mit der Lupe anvisieren. Exakte Länge auf dem Display ablesen.

    Lehrdorne

    Lehrdorne bzw. Grenzlehrdorne sind zur genauen Bestimmung der Durchmesser eines Prüfstückes. Es wird geprüft ob das Prüfstück innerhalb der Toleranz eines bestimmten Sollmaßes liegt. Grenzlehrdorne haben eine Gut-Seite und eine Ausschuss-Seite. Die Gut-Seite hat das Mindestmaß des Prüfstückes und sollte allein durch Eigengewicht in die Bohrung gleiten. Die Ausschuss-Seite hingegen darf nur anschnäbeln. Grenzlehrdorne gibt es in verschiedenen Passungen welche durch die ISO-Toleranzfelder A-ZC und die jeweilige Qualität als Zahl gekennzeichnet ist wie z.B. eine Standardpassung H7.

    Weitere Lehrdorne bis 160 mm Durchmesser oder Gewindelehren mit verschiedenen Gewindetypen (ISO-metrisch, Amerikanisches Gewinde, Withworth-Gewinde) aus Lehrenstahl, Hartmetall und Keramik finden Sie auf unerer Lehrenseite unter:

    Lineale

    Hier finden Sie verschiedene Lineale passend für jedes Anwendungsgebiet. Lineale mit Fase zur Überprüfung von Welligkeiten oder mit Maß-Teilung zur parallaxfreien Ablesung bei einer Längenmessung. Flachlineale aus Aluminium, Granit, Stahl oder gehärteten Stahl zur Ebenheitsprüfung oder zum Ausrichten bis 6000 mm Länge. Haarlineale für präzise Lichtspaltüberprüfung auf Welligkeiten. Maßstäbe mit Teilung in verschiedenen Ausführungen zur Längenmessung. Und Montagelineale zum Ausrichten über längere Strecken bis 6000 mm bzw. als Basis für Präzisionswasserwagen. Montagelineale gibt es in Stahl und Aluminium in verschiedenen Querschnitten.

    Fasenlineale

    Fasenlineale werden verwendet um Welligkeiten mittels Lichtspaltprüfung zu ermitteln, wenn man dafür nicht die Genauigkeit eines Haarlineals benötigt. Die Genauigkeit der Prüfkante ist nach DIN 874/1. Hier finden Sie auch Lineale mit Fase und einer mm-Teilung nach DIN 866-B. Die Fase an der Skalierung ermöglicht eine parallaxfreie Ablesung. Unsere Fasenlineale gibt es bis 4000 mm Länge und wahlweise aus Stahl oder rostfreiem Stahl.

    Flachlineale

    Flachlineale benutzt man zur Ebenheitsprüfung über längere Flächen oder auch zum Ausrichten mittels einer Richtwaage. Bei der Ebenheitsprüfung kann man die Welligkeiten z.B. mit einer Fühlerlehre ausmessen, indem man diese in den Spalt schiebt. Flachlineale gibt es in Stahl, rostfreiem Stahl, Aluminium, Granit oder gehärtetem Stahl (rostfrei). Die Genauigkeit der Ebenheit ist nach DIN 874 in Genauigkeitsklasse 00, 0, 1 oder 2, wobei 00 die höchste Genauigkeitsklasse ist.

    Haarlineale

    Haarlineale werden z. B. verwendet um Welligkeiten mittels Lichtspaltprüfung zu ermitteln. Der Prüfschneidewinkel beträgt 30°. Haarlineale sind aus rostfreiem Stahl und ganz gehärtet auf 58 HRC und haben außerdem eine sehr hohe Genauigkeit nach DIN 874/00. Durch einen Isoliergriff wird die Handwärme absorbiert und kann die Prüfung nicht beeinflussen. Unsere Haarlineale gibt es ab 75 mm Länge bis 2000 mm Länge.

    Maßstäbe

    Prüfmaßstäbe bzw. Arbeitsmaßstäbe haben eine Skalierung und dienen der Längenmessung. Jeder Maßstab ist nach DIN 866 oder DIN 865 wird laserinterferometrisch kalibriert und ist mit einer Prüfnummer versehen. Maßstäbe nach DIN 865 haben beidseitig 10 mm Schutzenden. Prüfmaßstäbe nach DIN 866-A haben 5 mm Schutzenden auf beiden Seiten und Maßstäbe nach DIN 866-B haben ein 10 mm Schutzende am Teilungsende. Die Maßstäbe gibt es in Stahl und rostfreiem Stahl oder jeweils auch mattverchromt.

    Montagelineale

    Montagelineale werden u.a. zum Ausrichten verwendet. Durch die breiten Auflageflächen eignen sich Montagelineale ideal als Basis für Präzisions-Richtwaagen. Sie haben markierte Auflagepunkte auf einer Seitenfläche. In unserem Sortiment finden Sie Montagelineale aus Stahl und aus Aluminium mit Hart-Coat-Beschichtung ®. Aluminiummontagelineale haben annähernd gleiche Durchbiegungswerte wie die Stahlausführung bei 2/3 Gewichtsersparnis. Montagelineale sind nach DIN 874/0 oder DIN 874/1 gefertigt, wobei DIN 874/0 eine höhere Genauigkeit hat.

    Maßbänder

    Maßbänder finden Sie hier in verschiedenen Ausführungen bis 50 Meter. Sie werden zur schnellen und einfachen Längenmessung verwendet. Maßbänder haben den Vorteil, dass man auch große Abstände mit einem kompakten Messgerät messen kann. Wie zum Beispiel:

    • Rollbandmaße oder auch Taschenbandmaße genannt bis 10 Meter Länge.
    • Maßbänder im Alu-Rahmen mit einem Griff und einem skalierten Band aus Glasfaser bis 50 Meter Länge.
    • Umfangbandmaße aus rostfreiem Stahl um den Außenumfang und den Durchmesser von z.B. Rohren zu bestimmen.
    • Selbstklebende Stahlmaßbänder, welche sich gut im Maschinenbau oder auf Werkbänke einsetzen lassen.

    Messbalken

    Messbalken aus Hartgestein werden ähnlich wie Montagelineale zum Ausrichten von Maschinenteilen mit Hilfe einer Präzisions-Richtwaage verwendet. Man kann mit einem Messbalken auch Ebenheitsprüfung durchführen. Gerade für schmale Werkstücke, bei denen die schmale Kante eines Haarlineals nicht geeignet ist, bietet ein Messbalken durch die breiten Messflächen eine einfachere Prüfung. Messbalken haben eine Messflächengenauigkeit nach DIN 876 Güte 00 oder 0, wobei Güte 00 die höchste Genauigkeit hat.

    Messkeile

    Messkeile verwendet man zur Feststellung von Unebenheiten oder zum schnellen Messen und Kontrollieren von Schlitzen, Nuten oder Abständen. Der Messkeil wird in dem zu messenden Bereich eingeführt, bis die Schräge Seite anschlägt und man an dieser Kante dann den Abstand an der Skala ablesen kann. Sie finden hier Messkeile aus Stahl, mattverchromt, Messkeile aus Aluminium, oder aus Delrin (Kunststoff) für Messbereiche von 0,1 mm bis hin zu 20 mm.

    Messplatten

    Messplatten oder auch Kontrollplatten genannt aus Naturhartgestein ''Impala''. Messplatten aus Naturhartgestein verwendet man unter Anderem zur Ebenheitsmessung von Werkstücken. Granitmessplatten können auch mit T-Nuten, Bohrungen bzw. Gewindeeinsätzen versehen werden um z.B. Reitstöcke, Messtative mit Messuhren oder andere Messgeräte zu befestigen. Die Ebenheit der Messplatten ist nach DIN 876 und finden Sie bei uns in den Ganauigkeiten 000, 00, 0 und 1. Passende Untergestelle mit oder ohne Schrankunterbau sowie Zubehör bieten wir Ihnen gerne mit an. Gern senden wir Ihnen ein persönliches und unverbindliches Angebot zu. Fragen sie einfach per E-Mail, Telefon oder Fax bei uns an.

    Messräder

    Messräder in digitaler Ausführung sind bestens geeignet für den netzunabhängigen Betrieb im Aussenbereich. Sie sind für Längenmessungen im Bau, Straßenbau, Grünanlagenbau und überall dort, wo Wege gemessen werden sollen. Man setzt das Rad auf dem Startpunkt ab, stellt die digitale Anzeige auf 0 und lässt da Rad über den Boden bis zum Ziel rollen. Entfernungen bis zu 999999 m mit einer Ablesung von 0,1 m können dadurch auf einfache Weise gemessen werden.

    Messschieber / Schieblehre

    Messschieber oder auch Schieblehre genannt sind einfach Handmessgeräte für universelle Längenmessungen. Die Ablesung erfolgt entweder über den Nonius bei analogen Modellen oder über die Digitalanzeige bei elektronischen Modellen. Für die Aussenmessung wird das Prüfstück zwischen die zwei großen Schenkel gelegt und der bewegliche Teil bis zum Anschlag rangeschoben. Am unteren Ende werden die goßen Messschenkel schmaler zur Messung von schmalen Einstichen oder Nuten. Die Meisten Schieblehren haben oben noch 2 kleine Messspitzen mit denen der Innendurchmesser eines Prüfstückes bestimmt werden kann. Am Ende der Schiene kann man auch Tiefenmessungen durchführen indem man das Ende der Schiene auf einer Kante aufsetzt und das Tiefenmaß mit dem beweglichen Schenkel nach ausfährt. Hier finden Sie Messschieber in Längen von 70 mm bis 5000 mm in vielen verschiedenen Ausführungen.

    Messstative

    Messstative sind Stative zum Einspannen von Messuhren, Fühlhebelmessgeräten oder Feinzeigern. Sie werden auch Messuhrhalter genannt und können auf unterschiedliche Weise befestigt werden. Messstative gibt es mit Magnetfuß für Stahloberflächen, Vakuumfuß oder Granitfuß geeignet für Hartgestein-Messplatten oder man kann Sie direkt in ein Gewinde festschrauben. Das Gelenk wird meist mit einer zentralen Schrauben-Klemmung fixiert und kann somit flexibel in alle Richtungen und Höhen verstellt werden. Mit eingespannter Messuhr können z.B. kleinste Höhenunterschieden von Werkstücken ermittelt werden.

    Messtische / Feinmesstische

    Feinmesstische sind Messstative mit einer festen und genauen ebenen Auflagefläche. An einem festen Messarm, welcher meistens auf und ab verstellt werden kann, wird eine Messuhr eingespannt. Auf der darunter liegenden Messfläche legt man das zu prüfende Werkstück auf und kann mit der Messuhr z. B. feinste Höhen-/Dickenunterschiede ermitteln. Präzisions-Messstische gibt es in unterschiedlichen Größen und jeweils auch mit verschiedenen Auflageflächen aus Stahl, Granit oder Keramik. Die Ebenheit richtet sich nach DIN 876 und gibt es in den Genauigkeitsklassen 00 und 0.

    Messuhren

    Messuhren sind feinste und präzise Längenmessgeräte mit denen man z.b. kleinste Höhenunterschiede feststellen kann. Messuhren gibt es in digitaler und analoger Ausführung. Analoge Messuhren haben ein rundes Ziffernblatt auf denen man Messwert je nach Skalenteilung bis 0,001 mm genau ablesen kann. Auf Grund der eingebauten Feder, ist die Messkraft bei allen Messvorgängen fast immer konstant. Messuhren können in Feinmesstische, Messstative oder Maschinen eingespannt werden. Der Messtaster bzw. Messeinsatz ist mit einem M2,5 Gewinde in den beweglichen Messbolzen eingeschraubt und somit auswechselbar. Messeinsätze gibt es sämtlichen Formen und aus unterschiedlichen Materialen. In unserem Sortiment finden Sie analoge Präzisionsmessuhren von ‚‚Käfer‘‘, sowie Digitale von ‚‚Käfer‘‘ und ‚‚Sylvac‘‘.

    Mikrometerschrauben

    Mikrometermessschrauben oder auch Bügelmessschrauben genannt werden zum Bestimmen von Längenmaßen verwendet. Je nach Anwendungsfall gibt es unterschiedliche Messschrauben. Unterschiedliche Messflächen z. B. für Nutenmessung, Zahnweitenmessung oder Rohrwanddickenmessung. Mikrometerchrauben gibt es in analoger Ausführung mit Ablesung durch Nonius oder in digitaler Ausführung. Der Verstellbereich der Messschraube beträgt meistens 25 mm. Durch das Feingewinde in der Bügelmessschraube ist eine präzise Längenmessung möglich.

    Parallelendmaße

    Parallel-Endmaße sind Maßverkörperungen für die Kontrolle von Messmitteln oder zum Einstellen von hochgenauen Messgeräten. Endmaße werden nach DIN EN ISO 3650 gefertigt und gibt es in den Genauigkeitsklassen K, 0, 1 und 2. Genauigkeitsklasse K ist das Urmaß als absolute Maßverkörperung im Feinmessraum. Genauigkeit 0 ist für die Kontrolle und das Einstellen von hochgenauen Messmitteln/Messgeräten geeignet. Genauigkeit 1 dient als hochgenaues Arbeitsmaß für die Kontrolle von Prüfmaßen. Genauigkeit 2 ist geeignet als Einstellmaß bzw. Arbeitsmaß für die Fertigung. Parallel-Endmaße finden Sie bei uns einzeln oder im Satz. Wahlweise sind Endmaße aus Stahl, Hartmetall oder Keramik.

    Parallelunterlagen Paar

    Parallelunterlagen - Paare werden zum Ausrichten von Werkstücken auf Richtplatten, Tuschierplatten oder Messplatten verwendet. Man kann sie auch als parallele Auflage beim Spannen von Werkstücken auf Maschinenschraubstöcken verwenden. Unsere Parallelunterlagen sind paarweise bearbeitet und aus schwarzem Naturhartgestein hergestellt. Die Genauigkeit der Messflächen ist nach DIN 876 und gibt es in der Güte 00 oder 0 in unterschiedlichen Abmaßen bis 400 mm Länge.

    Prismen

    Prismen gibt es in verschiedenen Ausführungen. Sie werden z.B. zur Überprüfung von runden Werkstücken verwendet. Man legt das runde Werkstück in den Prismen-Einschnitt und kann mittels einer Messuhr an verschiedenen Messpunkten Abweichungen feststellen. Äußeren Auflagenflächen sind in der Ebenheit parallel zueinander bearbeitet. Es gibt Magnetprismen welche einen schalbaren Magnet haben um das Werkstück zu fixieren bzw. um das Prisma z.B. auf einer Kontrollplatte zu befestigen. Es gibt Prismen mit Spannbügeln bei denen das Werkstück mit einer Feststellschraube fixiert werden kann. Bei uns finden Sie auch Prismen aus Granit, aus Stahl mit einem Einschnitt oder mit 4 Einschnitten. Ausserdem gibt es noch Winkel-Prismen, bei denen die Auflagefläche 90° drehbar ist.

    Prüfstifte / Messstifte

    Qualitäts Prüfstiftsätze und einzelne Prüfstifte, Messstifte von 0,01 mm bis 20mm sowie Messdorne. Unsere Prüfstifte und Messdorne sind aus Speziallehrenstahl gehärtet, gealtert, geschliffen und geläppt. Prüfstifte zur Prüfung von Bohrungstoleranzen, der Winklichkeit von Bohrungen, der Messung von Bohrungsabständen, als Einstellnormale und zur Prüfung von anzeigenden Meßgeräten, zur Messung von Prismen, Nuten, Verzahnungen oder V-Führungen. Messdorne zur einfachen aber genauen Bestimmung des Arbeitsmaßes von Rachenlehren.

    Richtplatten

    Die Richtplatte oder auch Anreißtisch, Richttisch, Schweißtisch genannt ist eine massive Guss-Stahlplatte. Wie die Namen schon andeuten, wird die Richtplatte z. B. zum graden von Materialen, zum Anreißen von Werkstücken als feste ebene Unterlage oder als Schweißtisch verwendet. Durch die massive Oberfläche ist diese Platte sehr widerstandsfähig und kann auch für gröbere Arbeiten verwendet werden. Für feinere Ebenheitsmessungen hingegen sind Tuschierplatten besser geeignet, die Oberflächen nach DIN 876 bearbeitet sind. Richtplatten gibt es in komplett massiver Ausführung und in Rippenkonstruktion, wobei die untere Hälfte zur Gewichtsersparnis gerippt ist.

    Richtwaagen / Präzisions-Wasserwaagen

    Richtwaagen sind Präzisions-Wasserwaagen welche eine Empfindlichkeit von bis zu 0,02 mm/m haben können. Es gibt Kontroll-Richtwaagen oder auch Wellen-Wasserwaagen genannt welche zu Ausrichtung und Prüfung von ebenen und zylindrischen Flächen an z.B. Werkzeugmaschinen geeignet sind. Und es gibt Rahmen-Richtwaagen oder auch Rahmen-Wasserwaagen genannt sind quadratisch und eignen sich zur gleichzeitigen Ausrichtung und Prüfung von horizontalen und vertikalen Flächen. Richtwaagen gibt es mit flachen Messflächen für ebene Oberflächen oder mit prismatischen Messflächen für z.B. abgerundete Oberflächen und Wellen. Hier finden Sie verschiedene Größen bis 300 mm in jeweils unterschiedlichen Empfindlichkeiten (Genauigkeiten).

    Rundlaufprüfgeräte / Rundlaufprüfvorrichtungen

    Rundlaufprüfgeräte zur Prüfung der Rundlauf- und Plangenauigkeit von Werkstücken bzw. Wellen. Das zu prüfende Werkstück wird zwischen die verschiebbaren Reitstöcke gespannt. Durch die Zentrierspitzen wird sichergestellt, dass die Welle auf beiden Seiten mittig fixiert wird um eine gerade Drehung zu gewährleisten. Falls eine Welle nicht mittels Zentrierspitzen eingespannt werden kann, gibt es auch Abrollböcke. Die Welle wird auf 2 Abrollböcke gelegt, welche jeweils mit 2 Rollen eine Art Prisma bilden. Durch die gelagerten Rollen kann die Welle gedreht werden. Für die Rundlaufprüfung von Werkstücken mit unterschiedlichen Durchmessern gibt es höhenverstellbare Abrollböcke. Mittels einem Messstativ wird eine Messuhr oder Fühlhebelmessgerät über dem Werkstück platziert und aufgesetzt. Somit kann man kann die Werte bzw. Abweichungen bei der Rundlaufprüfung ablesen.

    Hier finden Sie Rundlaufprüfgeräte in kompakter Ausführung (UNITEST). Rundlaufprüfgeräte mit einer Messbank aus Spezialguss oder einer Messbank aus Hartgestein (Granit) in unterschiedlichen Größen mit Reitstöcken, Prismenböcken oder Abrollböcken. Sie können sich aber auch Ihre Rundlaufprüfvorrichtung individuell gemäß Ihren Wünschen und Anforderungen zusammenstellen.
    Gerne senden wir Ihnen ein passendes Angebot zu.

    Schnelltaster

    Die Schnelltaster von Kroeplin sind Messgeräte zur Innenmessung oder Aussenmessung. Durch einen Beweglichen Tastarm kann man schnell und präzise Abstände messen. Je nach Anwendungsgebiet gibt es die Schnelltaster mit unterschiedlichen Armlängen und unterschiedlichen Messkontakten. So kann man an schwer zugänglichen Stellen problemlos Nuten, Bohrungen, Wand- und Materialdicken, Abstände usw. messen. Die Kroeplin Schnelltaster gibt es in mechanischer Ausführung mit Ablesung über eine integrierte Messuhr oder in digitaler Ausführungen mit integrierten Display. Die Innenmessgeräte und Aussenmessgeräte sind wasserdicht nach IP65/67.

    Schraubstöcke

    Schraubstöcke dienen zum Einspannen von Werkstücken. Ein Schraubstock hat eine feste und eine bewegliche Backe, welche durch eine Gewindespindel verstellt werden kann. Mittels einer Führung unter der beweglichen Spannbacke bleiben die beiden Backen parallel zueinander. Bei uns finden Sie unterschiedliche Schraubstöcke je nach Anforderung: Präzisions Minischraubstöcke in 3 verschiedenen Größen und verschiedenes Zubehör. Präzisions Schleifschraubstöcke und Kontrollschraubstöcke, verstellbar in 2 Ebenen, dreh- und schwenkbar. Präzisonsschraubstöcke mit gehärteter Spindel mit Trapezgewinde, Kontrollschraubstock mit oder ohne Spindel, Sinusschraubstöcke, Sinuskontrollschraubstöcke.

    Sinustische

    Sinustische oder auch Sinusplatten genannt können z.B. zum Aufspannen von Werkstücken, Vorrichtungen oder Schraubstöcken verwendet werden. Die Sinusplatte ist schwenkbar und mittels Endmaßen kann man den Winkel exakt einstellen. Der Winkel wird dann durch eine Feststellschraube fixiert. Sinustische gibt es in verschiedenen Ausführungen. Bei uns finden Sie Sinustische mit T-Nuten oder mit einer Magnetspannplatte zum festspannen der Werkstücke. Bei der Einstellmöglichkeit der Winkel gibt es auch Unterschiede: Winkel über die lange oder kurze Seite verstellbar, Winkelverstellung auf 2 Ebenen/Achsen.

    Stahlmaßstäbe

    Unsere Stahlmaßstäbe oder einfach Stahllineale sind aus besonders hochwertigen Edelstahl (1.4310) und sind auch in der Lebensmittel-Industrie und Medizintechnik zugelassen. Stahlmaßstäbe gibt es mit nahezu allen verschiedenen Skalierungen wie z. B. mm, ½ mm, inch, Ablesung von links nach rechts, von rechts nach links, in zwei Richtungen mit mittigen 0-Punkt, von oben nach unten oder andersrum usw. Bei uns finden Sie Stahlmaßstäbe bis 12000 mm Länge nach DIN 2004/22 EG I oder II, mit gelaserter oder geätzter Teilung, vergoldete Maßstäbe (seewasserfest) und viele mehr.

    Tiefenmessgeräte

    Tiefenmessgeräte in Form von Tiefenmessschieber, Tiefenmessschrauben oder Tiefenmessuhren zur Tiefenmessung von Bohrungen, Einstichen etc. Tiefenmessgeräte finden Sie hier in digitaler oder analoger Ausführung. Tiefenmessschieber gibt es mit unterschiedlichen oder gar wechselbaren Messeinsätzen um je nach Anwendungsfall Nuten, Einstiche usw. zu messen. Tiefenmessuhren und Tiefenmessschrauben gibt es mit unterschiedlichen Messbrücken zur Auflage bei größeren oder kleineren Abständen zwischen der zu messenden Vertiefung. Für Tiefenmessbrücken gibt es diese Messbrücken zum Auswechseln auch einzeln.

    Tuschierplatten

    Tuschierplatten oder auch Kontrollplatten genannt sind aus Gussstahl und zur Ebenheitsprüfung von Werkstücken geeignet. Durch die fein tuschierte Oberfläche (bei Güte 0) werden feinste Unebenheiten sichtbar. Auf der Tuschierplatte wird eine Tuschierpaste aufgetragen und anschließend das zu prüfende Werkstück aufgelegt. Anschließend kann man an dem Werkstück erkennen an welchen Stellen Ebenheitsunterschiede sind, da an diesen Flächen keine Tuschierpaste am Werkstück haftet. Je nach Anforderung gibt es die Kontrollplatten in unterschiedlichen Genauigkeitsklassen/Güten: 0, 1 und 3, wobei Güte 0 die höchste Genauigkeit hat.

    Vergleichsmessgeräte

    Universelle Vergleichsmessgeräte zur präzisen Innenmessung und Aussenmessung von Werkstücken. Durch die wechselbaren unterschiedlichen Messeinsätze sind die Geräte universell einsetzbar wie z. B. für Bohrungen, Verzahnungen Innennuten oder Aussennuten, parallele Fläche, Gewinde und viele mehr. Die Vergleichsmessgeräte als Standgerät gibt es für Innenmessung bis 350 mm und Aussenmessung bis 330mm. Die portablen Vergleichsmessgeräte (Schieblehren) gibt es sogar bis 3000mm Messbereich und auch mit Carbonstange für leichtere Handhabung.

    Waagen

    Digitale Waagen zur Gewichtsmessung gibt es in verschiedenen Ausführungen. Hängewaagen als Platzsparende Variante für große Teile oder handliche Variante für kleine Teile. Kompaktwaagen, Labor- und Industriezählwaagen mit Auflageflächen und Zählfunktion für z.B. Schrauben, Nägel oder andere Kleinteile.

    Winkel-Normale

    Winkelnormale aus Hartgestein bzw. Granit sind hochgenaue rechtwinklige Körper, bei denen sowohl der Winkel auf der gesamten Länge, als auch die Messflächen geringste Ebenheitstoleranzen haben. Winkelnormale gibt es als: Dreiecksform bei denen 2 Seiten bearbeitet sind, Rechteckform (Säule) bei denen die Standfläche und 2 schmale Flächen bearbeitet sind, Quadratische Form bei denen der Winkel aller 4 Seiten nach DIN 875/00 bearbeitet sind.