Feinmesstische, Messtische zur Aufnahme von analogen und digitalen Messuhren

    Feinmesstische sind Messstative mit einer festen und genauen ebenen Auflagefläche. An einem festen Messarm, welcher meistens auf und ab verstellt werden kann, wird eine Messuhr eingespannt. Auf der darunter liegenden Messfläche legt man das zu prüfende Werkstück auf und kann mit der Messuhr z. B. feinste Höhen-/Dickenunterschiede ermitteln. Präzisions-Messtische gibt es in unterschiedlichen Größen und jeweils auch mit verschiedenen Auflageflächen aus Stahl, Granit oder Keramik. Die Ebenheit richtet sich nach DIN 876 und gibt es in den Genauigkeitsklassen 00 und 0.